Diese Seite drucken

Weiterbildung zur Betreuungskraft/Präsenzkraft Empfehlung

 

In der Präambel der Richtlinien des GKV-Spitzenverbandes zur Qualifikation von zusätzlichen Betreuungskräften
(nach § 53c SGB XI, früher § 87b Abs.3 SGB XI) in Pflegeheimen heißt es, dass sie die Aufgabe haben,

„Heimbewohner bei Ihren alltäglichen Aktivitäten zu unterstützen und ihre Lebensqualität zu erhöhen.“

 

  1. Anforderungen an die Qualifikation der Betreuungskräfte

Die nachzuweisenden Anforderungen sind:

  • Ein einwöchiges Orientierungspraktikum (40 Std.)
    vor Beginn der Weiterbildung
  • Ein zweiwöchiges Betreuungspraktikum (80 Std.)
  • Die Qualifizierungsmaßnahme von 180 (UE)
  • Jährliche Fortbildungen

 

  1. Das Weiterbildungsprogramm in drei Modulen

 

Das erste Modul beinhaltet 108 Stunden Qualifizierung

Die Inhalte:

  • Grundkenntnisse der Kommunikation

      Kommunikation mit Menschen mit Demenz,

      psychischen Erkrankungen oder geistiger Behinderung

  • Grundkenntnisse über oben genannten Erkrankungen

      und Grundkenntnisse über weitere Erkrankungen und

      deren Behandlungsmöglichkeiten

  • Grundkenntnisse der Pflege und der Pflegedokumentation

      Hilfe bei der Nahrungsaufnahme

      Hygieneanforderungen

      Umgang mit Inkontinenz, Wunden und Schmerzen usw.    

  • Erste Hilfe Kurs

      Verhalten im Notfall

Das zweite Modul beinhaltet ein zweieinhalb wöchiges Praktikum (80 Stunden)

unter Anleitung im Pflegeheim.

Drittes Modul

Das dritte Modul beinhaltet 72 Stunden Qualifizierung

Die Inhalte:

  • Vertiefte Kenntnisse in der Kommunikation

      Methoden und Techniken

  • Grundkenntnisse in der Rechtskunde
  • Grundkenntnisse der Hauswirtschaft und Ernährung unter Berücksichtigung von Krankheiten und Unverträglichkeiten
  • Beschäftigung und Betreuung
  • Bewegung
  • Kommunikation und Kooperation mit Pflegeteams, Angehörigen usw.

 

Die Unterrichtszeiten sind von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr

Ort: Belchen Institut, Wiesentalstr. 27 a, 79450 Lörrach-Stetten


Sollten Sie Fragen zur Weiterbildung haben, rufen Sie uns an. Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

Tel. 07621-9490 822

Beginn: 19. Oktober 2022

Weiterbildungsbeschreibung für nichtgeförderte TN herunterladen


Weiterbildungsbeschreibung für geförderte TN von der Agentur für Arbeit
oder vom Jobcenter herunterladen